Kurkuma Superfood - Ihr unabhängiger Ratgeber

Kurkumin und Demenz

Demenz wird als eine Gruppe von Symptomen beschrieben, die Gedächtnis, Denkvermögen und soziale Fähigkeiten beeinflussen. Demenz ist ein ernsthafter Rückgang der geistigen Fähigkeiten. Sie tritt normalerweise bei Menschen auf, die über 65 Jahre alt sind, kann aber auch früher auftreten. Sie ist nicht unbedingt ein Teil des Alterns, jeder nach dem 20. Lebensjahr kann betroffen sein. Dementia ist eine Störung, die zunächst als Vergesslichkeit erscheint, die sich mit der Zeit verschlimmert. Die Störung beginnt und entwickelt sich allmählich, es gibt keinen bestimmten Auslöser oder Zeitpunkt, zu dem die Demenz beginnt. Demenzielle Störungen werden durch die Verringerung der Fähigkeit der Person beschrieben, alltägliche Aktivitäten durchzuführen, weil die Denk- und Gedächtnisfähigkeiten abnehmen. Die Person beginnt, einen kurzfristigen Gedächtnisverlust zu erfahren, wie zum Beispiel das Unterlassen alltäglicher Dinge, nicht mehr wissen, ob es schon getan ist, das Vergessen von Terminen usw.

Demenz Vergesslichkeit Indien

Demenz wird gewöhnlich durch eine Schädigung der Zellen des Gehirns verursacht und diese Zellen behindern die Fähigkeit dieser Zellen, miteinander zu kommunizieren. Dies beeinflusst folglich die Denk- und Verhaltensmuster. Bei Demenz ist der Acetylcholinspiegel im Gehirn niedrig. Acetylcholin ist ein Neurotransmitter, der beim Lernen, Konzentrieren, Erinnern und bei der Kontrolle der Funktion vieler Organe des Körpers hilft. Da das Gehirn ein komplexes Organ ist, das aus verschiedenen Regionen besteht, deren Zellen in der spezifischen Region geschädigt sind, führt dies zur Unfähigkeit dieser Region, ihre Funktionen auszuführen. Die in Kurkuma vorkommenden Curcuminoide können das Absinken des Acetylcholinspiegels im Gehirn verhindern, wie bereits in Studien an Tieren bewiesen wurde. Daher ist es wichtig, nicht nur Curcumin zu sich zu nehmen, sondern eine Kombination aus Kurkuma und Curcumin.

Hauptgrund für Demenz in durchschnittlich 70% der Fälle ist die Alzheimer-Krankheit. Das gemeinsame Symptom dieser Krankheit umfasst eine Beeinträchtigung des Gedächtnisses, des Denkens, des Urteilsvermögens, der Kommunikation und Sprache sowie der visuellen Wahrnehmung.

Wissenschaftler der Edith Cowan Universität in Perth untersuchten 96 Teilnehmer im Alter zwischen 40 und 90 Jahren über 12 Monate. Einige erhielten täglich ein Placebo, während den anderen Curcumin-Kapseln verabreicht wurden. Darauffolgende Tests der verbalen Fähigkeiten und Gedächtnisfähigkeiten ergaben, dass die Patienten, die das Placebo nahmen, bereits nach 6 Monaten eine Abnahme der mentalen Funktion erlitten. Bei denjenigen, die Curcumin einnahmen, wurde dieser Effekt nicht beobachtet. Es gibt bereits Belege dafür, dass in Kulturen, in denen Curry ein Grundnahrungsmittel ist, eine geringere Prävalenz von Demenz und eine bessere kognitive Funktion zu beobachten sind. Experte in der Erforschung von Curcumin ist Sunil Pai M.D., tätig am Gesundheit & Lifestyle Center in Albuquerque, New Mexico und Autor des Buches ‘Inflammation Nation’.

Auch Traubenkern-Polyphenole wie OPC (Oligomere Procyanidine) können die Gedächtnisleistung verbessern. Laut Studie: ‘Die orale Verabreichung von Traubenkern-Polyphenol-Extrakt stellt Gedächtnisdefizite bei Ratten mit chronischer zerebraler Hypoperfusion wieder her‘ wird bereits nach einem Monat Einnahme die Gedächtnisleistung bei Ratten verbessert. OPC kann die neuronale Funktion wiederherstellen und den oxidativen Schaden im Hippocampus unterdrücken. Traubenkernextrakte mit einem hohen OPC-Anteil (40-50%), z.B. OPC plus oder OPC pure von Mount Natural können das Gedächtnis schützen, indem sie induzierten oxidativen Stress und die Acetylcholin (Neurotransmitter)- Dysfunktion reduziert.

Mount Natural Premium Curcuma Kurkuma Curcumin kaufen Kapseln

 

Studien:
Behav Pharmacol. 2017 Apr;28(2 and 3-Spec Issue):207-213. doi: 10.1097/FBP.0000000000000276. Oral administration of grape seed polyphenol extract restores memory deficits in chronic cerebral hypoperfusion rats. Chen C, Zheng Y, Wu T, Wu C, Cheng X. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27984208




Hinweis:
Die vorliegenden dargestellten Inhalte dienen der neutralen Information und stellen keinen Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen Nähr-, Arznei-, Heilmittel, Methoden oder Behandlung dar. Wir empfehlen dringend, sämtliche Verwendungs- und Warnhinweise auf diesen Internetseiten sowie auf den jeweiligen Verpackungen der etwaig erworbenen Produkte streng zu beachten. Es kann keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Ausgewogenheit der Informationen gegeben werden. Die Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sollten nicht als Grundlage eigener Diagnosen und Handlungen dienen. Wir übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.